KDE PIM und Google Kalender

Monday, September 24. 2012

 Ich habe hier ja schon and anderer Stelle von meinen Bemühungen und Misserfolgen mit dem KDE PIM und der Einbindung von Google Kalendern berichtet, auf dem Arbeitsrechner mit Debian wheezy und KDE 4.8.4 habe ich das Thema einfach aufgegeben, zumal unter wheezy kdepim auch noch auf der alten Version 4.4 festhängt. Zwischenzeitlich hatte ich mit einer vm mit Linux Mint KDE Edition, komplett auf KDE 4.8.3, auf Besserung geprüft und keine finden können.

Auftritt Arch Linux, als rolling release mit besonders aktuellem Versionsstand und (laut KInfocenter) KDE 4.9.00 und - tada! - da geht's. Und richtig bequem noch dazu, man klickt Neuer Kalender, wählt Gogle Kalender, wird nach email des Google Accounts und Passwort gefragt, Authentifikation geht ohne Fehler und schon bekomme ich eine Liste aller zu diesem Account verfügbaren Kalender und Taskgruppen präsentiert. Anhaken und OK.

 

 



Trackbacks


Trackback specific URI for this entry
    No Trackbacks

Comments


    #1 Silvana on 09/29/12 at 07:44 PM
    Danke für den Hinweis. Werde ich doch gleich mal ausprobieren.

Add Comment

Enclosing asterisks marks text as bold (*word*), underscore are made via _word_.
Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.

To prevent automated Bots from commentspamming, please enter the string you see in the image below in the appropriate input box. Your comment will only be submitted if the strings match. Please ensure that your browser supports and accepts cookies, or your comment cannot be verified correctly.
CAPTCHA