I used to store my calendars, contacts, tasks at Google and sync them from there to my android phone and thunderbird/lightning on different machines running linux or win*. For a number of reasons I decided to deGoogle my data habbits and have migrated to an ownCloud server.

Google contact has a rather easy to use way of grouping contacts, actually it's more like tagging the contacts to belong to a group. Android supports those groups out of the box. Thunderbird, with the help of an addon, syncs those contacts and automagically has a mail list for each of the groups defined in Google contacts. Ease of use and clarity for data handling, each contact has the info about which mail distribution list will apply directly as a property with itself. I like that.

OwnCloud, at least with the last few versions of it's 5er, does it more or less as well as Google does. The interface may not be that refined and handy, but the structures and functionality is there, which I appreciate a lot. 
Syncing to android requires 2 apps (cardDav-sync and calDAV-sync) costing few € each and then everything works nicely like it ever did. Fun.

Syncing to Thunderbird's addressbook needs an addon which, unfortunately, is crippled in the way it handles mail lists. Categories are synced and recognized, I can even edit them conveniently. But there is no automatic and no decent manual way to build a mail list based on the categories of the synced contacts. There is a modal window that expects me to type email addresse in order to add them to the list. Type. No filter select, or at least drag and drop. Type. 

This is the moment that I start to check Kontact again. Not the first time, KDE on arch is my main desktop for a year and it was KDE on debian before (less fun). 
Connecting Kontact to ownCloud is very easy, actually comfortable. Syncing the contacts works smooth and fast, including the contact photos. KAddressbook shows me a flat list of names but there is a context menue which allows me to add fields for display and sorting. My pet property, Categories, is not included though.

Double click on a contact entry opens a editor dialog with a field for the categories, comfortable to select from a list of all existing values, if I decide to create a new one it is synced to ownCloud minutes later. Very nice indeed.

But try to create a group and populate it and there is a time tunnel back into the computational stone ages! There is a New Group dialog which is modal and no drag & drop is possible. Select a number of contacts, New Group -> the very same dialog, no 'selection awareness' and adding the selected entries to the new group. No!
The dialog expects me to type the name, at least offering an input-aware selection as I start to type. Seriously no fun!

So:
- is there any known way to automatically sync groups according to category settings?
- or at least, any known way to populate groups via drag&drop of selected entries?
- or, at the very least, any docu, examples, helpful sites on how to get and set the relevant data, methods etc to script my own way with qdbus-qt4 ?
I can 
qdbus-qt4 org.kde.kaddressbook /kaddressbook/MainWindow_1 org.kde.KMainWindow.activateAction akonadi_contact_group_create 
but i just opens the modal editor window and thus gets me nowhere.

Thunderbird frisst cpu ohne Ende

Sunday, August 18. 2013

 Nichts neues, aber es faellt gerade sehr auf: Thunderbird ist mit weitem Abstand der cpu-hungrigste Prozess auf meinem System. Oft braucht es eine ganze CPU für sich alleine und wenn ich top laufen habe und mit T die ausgabe nach kumulierter Zeit sortieren lasse, dann steht der Donnervogel da mit (bspw) 105 vorne dran, gefolgt von VirtualBox (mit laufenden windows) bei 69 und X und kwin mit 24 und 17. Eine kleine handvoll accounts, imap, einer davon mit vielen Ordnern aber insgesamt gar nicht so viel Bewegung.
Was  macht das Programm nur mit der ganzen Leistung? Offenbar ist es mit aller Kraft damit beschaeftigt, seine mail-Datenbank immer wieder auf und zuzumachen. 
Prüfung und Abhilfe: In den Einstellungsdialog, dort Advanced, Reiter General, Knopf Config Editor rechts unten. Die beschwörende Mahnung, die beim ersten Mal hier kommt, abnicken und dann mail.db.idle-limit ansteuern. Bei mir stand da 300000 (5 Nullen) aber nach den beiden Links wäre hier 30000000 der rechte Eintrag. OK, zwei Nullen, return und die cpu-Last geht von 100 auf 4,3%, dann noch weiter.

 

 

entGooglen

Thursday, July 18. 2013

 Googles Verwaltung meiner Kontakt habe ich letzthin immer weniger vertraut, Kontakte verschwanden, Unbekannte tauchten auf. 
Auf dem Wege "Weg von Google" war ich ja schon laenger, nur die Migration der Kontakte hielt mich ab.

Der Rahmen: 
Bislang lagen lagen 10 Kalender und einige hundert Kontakte (mit Bildern) in dutzenden Gruppen bei Google. Daran hingen  Thunderbird (mit Lightning und dem Provider for google Calendar und Google Contacts) unter lin/win, zusätzlich unter linux auch noch die KDE-Pim und unter Android 2.3 K9 und die HTC-apps für Kontakte und Kalender.

Eine bequeme Möglichkeit, die Kontakte von Google zu ownCloud zu bringen und dabei Kontakbilder und die Gruppierungen zu erhalten, habe ich nicht gefunden, das blieb wirklich Handarbeit. Hilfreich waren aber die Kontaktbilder, die der Provider for Google Contacts in's Thunderbird-Profilverzeichnis synchronisiert hatte, ~/.thunderbird/(profilID)/Photos.
OwnClouds Kontakte erlaubt den Import der Kontaktbilder nur, wenn sie unmittelbar im W'urzelverzeichnis des File-Bereiches gespeichert sind, offenbar ein bug, andere Optionen werden angeboten, funzen aber nicht.

Thunderbird synchronisiert sich die Kontakte mit dem Inverse Sogo Connector - hier gibt es aber jetzt eine funktionale Einschränkung: Gruppierungen werden, anders als es der "Provider" noch tat,  nicht mehr bei der Synchronisierung als Mailing List eingerichtet und synchronisiert. Das ist schade.

Die Kalender bindet Lightning sich problemlos über die Url ein, die OwnCloud als Caldav-Link anzeigt. 

Auf dem Androiden musste ich mir die beiden apps CalDAV-Sync und CardDAV-Sync kaufen, trotz heftiger Suche fand sich keine brauchbare Alternative. Man bekommt dann noch als kostenlose Zugabe eine kleine App Aufgaben dazu, die ganz brauchbar ist. Das HTC-Kalenderprogramm und auch der Kontaktemanager sehen die neu eingebunden Kalender und Kontakte gleich, dennoch habe ich den HTC-Kalender bei der Gelegenheit durch die viel übersichtlichere aCalendar abgelöst.

KDEs Kontact synchronisiert auch ohne Probleme mit OwnCloud, leider hat Contacts dort überhaupt keinen Begriff von den Gruppierungen.

Nach etwas Kontrolle konnte ich dann die Aufgaben, Kalender und Kontakte aus dem Google-Account alle löschen - macht nicht viel Unterschied, die NSA hat sie ohnehin laengst abgespeichert. Aber es ist ein Sandkorn - wenn es viele solche Sandkörner gibt, sieht Google etwas Rutschen...

 

 

Thunderbird default Browser

Wednesday, May 29. 2013

Thunderbird handelt meine Mails, Google Chrome ist mein Standardbrowser. (arch-linux, KDE). 
Aber wenn ich in Thunderbird in einer Mail auf einen Link klicke, geht fireFox auf. Verständlich, ich will es aber anders. 

Wie ändere ich den default Browser?

- Edit -> Preferences -> Advanced -> General -> Config Editor
- setze network.protocol-handler.warn-external.<protocol> auf  true  für jedes Protokoll, für das das Standardprogramm geändert werden soll (http, https)
- nimm (suche / erstelle) eine mail mit Links aus http:// und https://
- Klicke eine URL, es erscheint ein dDialog, der sowohl die derzeitige Einstellung (Firefox) anzeigt als auch die auswahl eines neuen Prg anbietet.
- In diesem Dialog bis zum Google-Chrome executable durchklicken (wohnt bei mir auf /usr/bin/goole-chrome)
- für jedes benötigte / ausgewählte Protokoll wiederholen
- anschliessend im Config Editor die Abfragen wieder mit  false  abschalten

- fertig!

 Mehr zu den Abläufen & Hintergründen nachlesen.

Thunderbird logging

Tuesday, May 22. 2012

 Thunderbird erlaubt ein wohl konfigurierbares Logging seiner Aktionen, hier die Doku dazu. Unter Linux /bash ist .profile ein guter Ort für die nötigen Settings, zB:

 

# das kann recht gross werden
export NSPR_LOG_FILE=/tmp/tbtrace.log
export NSPR_LOG_MODULES=SMTP:5,POP3:5,IMAP:5,nsHostResolver:4
 
 
 
 

 

(Page 1 of 3, totaling 12 entries) » next page