KDE 4.10

Saturday, February 16. 2013

 Wenige Tage nach dem release bot mir pacman die Installation von KDE SC 4.10 an und ohne viel Zögern habe ich es installiert. 
Als kleine Remineszens an alte KDE-Zeiten war danach meine Desktop-Möblierung verschwunden, also die Hintergründe und widgets auf den acht virtuellen desktops. Leise fluchend habe ich sie mir wieder restauriert. Es brauchte dann noch 2 reboots, bis alles wieder lief.

Nepomuk scheint seine Arbeit viel besser und unauffälliger zu erledigen, aber die semantischen Features sind trotzdem zuweilen einfach verschwunden. Die Oberfläche ist chick, teils zu chick, so have ich probleme mit den transparenten popups des Panels unten, die auf überfüllten Desktops skaum noch zu lesen sind.

Und der Pager funktioniert nicht mehr richtig. it meinen vielen virtuellen desktops benutze ich den sehr oft und zwar zum umschalten als auch zur Orientierung. Für jeden virtuellen Desktop gibt es ja eine kleine Preview, wo die Fenster als dunkler Kasten gezeichnet werden, ausserdem gibt es beim Hoover mit der Maus eine popup mit einer Liste der offenen Fenster.

Und das Ding ist wählerisch geworden. Zuerst dachte ich sogar, es würden nun gar keine previews mehr dargestellt, vor vollen desktops und der pager zeigt nicht ein Fenster an. Aber dann entdeckte ich, dass für einige Programme sehr wohl wie gewohnt Fensterumrisse gezeichnet wurden, einige Programme werden nur beim start berücksichtigt, solange sie einen SplashScreen zeigen. Und der grosse Rest wird ignoriert.

Hier mal eine kleine Liste von Programmen in den drei erkannten Klassen:

Solche Fenster werden im Preview berücksichtigt:

  • pager settings
  • ksnapshot
  • AcquireImages
  • Panorama Creator
  • Avahi SSH Server Browser
  • KDE Wallet configuration
  • KsCD
  • Nepomuk Server configuration
  • password dialog of Kdesu
  • Kompare
  • KTimer

Diese Programme schaffen es nur mit dem anfänglichen SplashScreen:

  • Google Earth
  • RetroShare
  • Kdenlive
  • Kwave
  • XMind

und unter den vielen anderen, die ganz ignoriert werden, sind auch:

  • dolphin
  • KInfo
  • Konqueror
  • FireFox, Chrome, Opera
  • LibreOffice
  • Kate
  • KWrite
  • SystemSettings
  • konsole

Leider habe ich vergeblich nach einem anderen report solcher Probleme gesucht und auch zu wenig Ahnung von den Möglichkeiten, Fenster unter KDE zuöffnen, um an der Liste der unterschiedlich behandelten Programme und fensterarten die Ursache ablesen zu können.

Ich habe dazu einen Bug eingetragen und wer was weiss: Tips willkommen!

https://bugs.kde.org/show_bug.cgi?id=315273

 

 update 20.3.2013:

5 Wochen Stille und auf einmal Bewegung im Bugreport, zwei Confirmer, ein workaround:

kwin --replace &
aus der console nach dem Start von KDE korrigiert das Problem jedenfalls für die laufende Session. 
Nicht wirklich elegant - aber damit sollten die Devs im Prinzip genügend Info haben, den Käfer zu klatschen.

update 6.4.2013:
auf arch hält KDE SC 4.10.2 Einzug und der Pager zeigt jetzt gleich nach dem Start (und ohne konsolentricks) previews für alle Fenster aller vDesktops. Wenn man genau hinsieht, stimmen allerdings die Grössen nicht...

(Page 1 of 1, totaling 1 entries)