Call it a feature? As soon as you click a button in a flash builder 4 project you get vertical and horizontal scrollbars.Not that there is much scrolling to do, about 2px. What you get to see is a dotted focus rect which fb4 insist to put around the entire page.

And this happens regardless whether you do it in spark or halo, with a button or toggelButton, on a group or canvas - I spent some hours of my life trying all combinations and variations which I could think of. Below is bare bones example of a minimal test.mxml which compiles both in Flex 3 and FlashBuilder 4:

<?xml version="1.0" encoding="utf-8"?>

<mx:Application xmlns:mx="http://www.adobe.com/2006/mxml" layout="absolute">
    <mx:Canvas>
        <mx:Button label="Drück mich" />
    </mx:Canvas>

</mx:Application>

Both have source view

testButton Flex3 (581 KB)
testButton FlashBuilder 4 (1,66MB)

Note the different sizes of flex3 and fb4 compiled file size.

There is a spark version of the thing as well:

testButton Fb4 Spark (1,22 MB)

<?xml version="1.0" encoding="utf-8"?>
<s:Application xmlns:fx="http://ns.adobe.com/mxml/2009"
               xmlns:s="library://ns.adobe.com/flex/spark"
               xmlns:mx="library://ns.adobe.com/flex/halo" minWidth="1024" minHeight="768">
    <s:Group   id="myGroup"  >
        <s:Button  id="btn"  label="Drück mich" />
    </s:Group>
</s:Application>



Flashbuilder 4 is sooo slow

Tuesday, March 23. 2010

While I have been using Flex 3 for about 3 years now my first impressions of FlashBuilder 4 are somewhat mixed. I downloaded and installed tbe beta 2 just a week before the release and it is quite fascinating to watch the the thing crawl on its path. Maybe I should just go and get me a shiny new quadcore to get my actioncript editor work in a bearable manner? With all the code highlights and helpfull hinting the thing is quite busy doing its own chores so I have to wait again and again when typing. Frequent actions like - mark a bit of text, copy, click on a number of places in my script and paste the stuff - now have been upgraded to an exercise in patience and keeping my mind focussed. Click on a tab to quickly change to another script and see flash builder go into deep contemplation for some 20 seconds. Wow! Can't work like that.

On the same box flex 3 runs with no nonsense like that. Is it related to running windows 7 (prof.) x64? Searching for other reports of this problem the first I found runs the very same OS and reports the same experience. (German only)


sshfs

Tuesday, March 16. 2010

Datenaustausch mit dem Server, das ist vom Windows-Desktop her in der Regel ein Job für WinSCP , vom Linux CLI tar und scp. Wenn man sich einmal die kleine Mühe gemacht hat, sshd für authorized_keys einzurichten, ist das alltagstauglich komfortabel.

rsync hat seine Stärken beim Backup. Aber zuweilen wäre es am praktischsten, ein entferntes Verzeichnis lokal zu mounten und das geht mit sshfs. sshfs ist ein FUSE-Modul, mit dem man entfernte Rechner über SSH in das eigene Dateisystem einbinden kann. Der Vorteil gegenüber einer ssh-Shell ist, dass man damit die Dateien und Verzeichnisse auf dem entfernten Rechner sehr komfortabel editieren, kopieren oder verschieben kann – genau wie die Dateien und Verzeichnisse auf den lokalen Festplatten. Auf dem Server braucht es dazu ein sftp-Programm, das aber in der Regel schon vorhanden ist.

Lokal muss FUSE eingerichtet sein, sshfs installiert, der Benutzer muss der Gruppe fuse zugeteilt sein und ein mount point muss bereitstehen.

sudo apt-get install sshfs
sudo mkdir /media/Verzeichnisname
sudo chown Benutzername /media/Verzeichnisname
sudo adduser Benutzername fuse

Will man sich vergewissern, dass die ssh-Verbindung klappt, ruft man zum Test erst mal eine shell

ssh server.tld 
exit

und dann ist man auch schon startklar,

sshfs server.tld:/pfad  /media/Verzeichnisname

bindet das entfernte Verzeichnis ein. Um es später wieder zu lösen, gibt man

fusermount -u  /media/Verzeichnisname

Es gibt noch zahlreiche Optionen, darunter -p Portnummer und -o idmap=user, um den lokalen Benutzer auf eine UID auf dem server abzubilden. Und weil ssh problemlos mit IPv6 zurecht kommt, kann sshfs dies natürlich auch.

update 31.7.2012:

Bei heise eine Beschreibung dazu gesehen.
 

 

 

SSL und IPv6

Tuesday, March 2. 2010

Ich hatte den seltsamen Effekt, dass von den Merkmalen IPv4/IPv6 und http:/https: alle Permutationen funktionierten bis auf IPv6 mit https. Die Konfiguration der vhosts unter apache2 sah klar und richtig aus, aber sobald ich von http:// auf https:// wechselte, fiel die Verbindung von IPv6 auf IPv4 zurück.

Nun, es war kein Mangel am Startcom - Zertifikat und auch kein Bug des ssl, apache2 oder firefox sondern was fehlte war in ports.conf ein 

Listen 443

Beim Herumtesten kam mir noch ein anderer 'falscher Fehler' unter:
Bei einer adhoc ssl-isierten Domain monierte firefox "ssl_error_rx_record_too_long" und apache schrieb ins error_log "[error] [client 192.168.1.100] Invalid method in request \x16\x03\x01". Tatsaechlich müßte der Text der Fehlermeldung besser lauten: "Your SSL configuration is crap"denn es fehlten für den :443 - vhost die Zeilen mit SSLEngine, SSLCertificateFile, SSLCertificateKeyFile etc.

PHP - Code in Typo3-Seite

Tuesday, March 2. 2010

Weiter nichts weltbewegendes aber ich musste zunaechst ein paar Irrwege gehen, bis ich auf den Weg fand, PHP-Code im Template einer mit typo3 generierten site einzubinden. Man setzt ein Mark

###EINDEUTIG###

an der Stelle im template-.html, wo die Ausgabe des scripts erscheinen soll, erstellt ein externes script mit der gewünschten Funktion, das am Schluss den output in eine Variable $content legt, und bindet die im typo3- back end ein, indem man da unter Template:Info/Modify:Setup einträgt:


page.10.marks.EINDEUTIG = PHP_SCRIPT_INT
page.10.marks.EINDEUTIG.file = fileadmin/Pfad/meinScript.php

(Page 1 of 2, totaling 6 entries) » next page